Startseite | Uhrsachen & Geschichten | Chotovelli Uhren

Chotovelli Uhren

« Zeitgemäße Handwerkskunst all’italiana »

Typisch italienisch? Zweifelsohne, denn Chotovelli verkörpert alle Attribute, für die das Land des Dolce Vita bekannt ist: Neben absolutem Stilbewusstsein und dem Streben nach individuellem Glanz jenseits des Mainstreams gehört zu einem traditionellen Italiener vor allem eines – la famiglia, die Familie! Ihren beständigen Erfolg verdanken die Armbanduhren genau diesen Stärken, dem italienischen Schick, kreativen Designs und einer langen Familientradition – bereits in dritter Generation hat das inhabergeführte Unternehmen Erfolg!

Individualität, die man sich leisten kann

Dreihundert Uhren und damit basta – mehr fertigt der italienische Uhrenhersteller mit Sitz in Turin pro Monat nicht. Dieses strikte Reglement garantiert mitunter die Einhaltung der traditionellen Unternehmensphilosophie von Chotovelli, die seit jeher nach handwerklicher Extraklasse strebt. Das möchten viele, aber der Traditionsmarke sind zwei weitere Aspekte eine wahre Herzensangelegenheit: Keine austauschbare Massenware sondern Kreationen, hinter denen eine wahre Idee steht, wollen geschaffen werden. Und – nicht unerheblich für alle Interessenten – das Kostenniveau soll allgemein erschwinglich bleiben. Preiswerte Handwerkskunst mit Wiedererkennungswert? Der Erfolg gibt dem sympathischen Anspruch Recht: Die Herrenuhren der Marke erobern den internationalen Markt mit ungewöhnlicher Einzigartigkeit. Luxuriöse Fliegeruhren höchster Präzision gehen in diesem Sinne von Generation zu Generation – als wahre Ehrensache. Italienische Hingabe treibt das Familienunternehmen an.

@wikipedia – Hpnx9420
Blick auf Turin | @wikipedia – Hpnx9420

Erfolg in dritter Generation

Chotovelli e Figli – was in der Landessprache so viel bedeutet wie Chotovelli und Söhne – lautet der offizielle Unternehmensname. Und dieser ist Programm: Seinen Ursprung hat das Traditionsunternehmen in einer glanzreichen Ära, den Goldenen Zwanzigern. Damals kannte und schätzte ganz Turin den Uhrmacher Simone Chotovelli für seine akkurate Arbeit. Zu dieser Zeit widmete sich dieser noch hauptsächlich der Reparatur von Uhrwerken und anderen mechanischen Gegenständen. Natürlich sollte die langjährige Erfahrung, die einen kostbaren Schatz an Fachwissen in sich barg, nicht verloren gehen.

So übergab Simone im Jahre 1967 das Zepter an seinen Sohn Yitzchak. Dieser nahm die Leidenschaft des Vaters mit glühender Begeisterung auf und versprach, ein renommierter Uhrmacher würde aus ihm werden. Mit Erfolg! Der Sohn ging den Weg seines Vaters mit festem Willen und entschlossenem Tatendrang weiter und legte so den Grundstein für eine eigene Manufaktur.

Chotovelli & Figli

Nach wie vor befindet sich der Sitz des Unternehmens im norditalienischen Turin. Mittlerweile aber wissen nicht mehr nur die Turiner um die präzise Handwerkskunst, für die der Firmenname steht. Knapp einhundert Jahre nach den ersten Schritten genießt das Familienunternehmen großes internationales Ansehen und ist bekannt für seine exzellenten Herrenuhren mit den außergewöhnlichen Designs. Im Jahre 2005 ging der familiäre Staffellauf in die dritte Runde: und zwar mit den Geschwistern Tamara und Ilan. Die Tochter und der Sohn von Yitzchak lassen sich noch immer von der langen „Zeit-Geschichte“ ihrer Vorfahren inspirieren. Zum einen ist das der Fall hinsichtlich der uneingeschränkten Hingabe an die Unternehmensphilosophie, insbesondere aber in angesagten Retro-Kreationen.

Chotovelli Uhren: von der Kraft der Bewegung inspiriert

Chotovelli Big Pilot XXL Chronograph 7900-6Massive Fliegeruhren im von Saison zu Saison zunehmend beliebten Vintage-Look prägen mittlerweile das Gesicht der charakteristischen Herrenuhren. Der Antriebsmotor für die immer neuen und doch traditionsbewussten Designs scheint dabei in der Kraft der Bewegung zu liegen. Denn neben der Fliegerei, an welche die meisten Modelle angelehnt sind, kommen auch immer wieder Inspirationen aus dem Motorsport zum Tragen: Namhafte italienische Autohersteller wie Alfa Romeo, Lancia oder Maserati bildeten die Vorlage für einige rasante Zeitanzeiger. So sind die Zifferblätter mancher Armbanduhren der Marke den Tachometern der typisch italienischen Kraftkarossen nachempfunden.

Trotz derart außergewöhnlicher Konzeptionen, welche die Herrenuhren zu auffälligen Statement-Stücken machen, bleiben die Kollektionen einem gewissen Stil treu. Denn zur individuellen Klasse gehört neben neuen Ideen auch ein charakteristischer Wiedererkennungswert: Rundes Gehäuse im XXL-Format trifft auf verhältnismäßig eher schmales Armband aus soliden Materialien wie Edelstahl oder Leder – italienisches Leder, natürlich! Die stark begrenzten Stückzahlen verleihen vielen der ungewöhnlichen Chotovelli Uhren den zusätzlichen Charme echter Raritäten.

Chotovelli Mens Gauge XXL Herrenuhr 4000-1 schwarzes ArmbandMens Gauge XXL Herrenuhr 4000-1

Auto- und Motorsportliebhaber können sich mit der Gauge XXL 4000/1 den Drehzahlmesser von Alfa Romeo an den Puls der Zeit holen. Die gesamte „Gauge“ Kollektion zeigt sich entschieden minimalistisch und legt damit den Fokus umso deutlicher auf die seltene Designidee: eine Uhr, wie der Druckmesser eines Autos! Chronographen-Funktionen sind nicht mit an Bord, dafür ein Miyota-Uhrwerk in hochwertigem Edelstahlgehäuse in Silber und unter robustem Saphirglas. Damit und dank einer Wasserdichtheit von 10 ATM hält diese extravagante Herrenuhr einiges aus. Die klassische Farbkombination aus Rot und Schwarz erinnert ihrerseits an typisch italienische Sportwagen. Und ein gehobenes Tempo ist auch bei Liebhabern gefragt, denn die Reihe ist auf nur 100 Exemplare limitiert!

Aviator Herrenuhr 3300-4

Chotovelli Aviator Herrenuhr 3300-4Nur Fliegen ist schöner nach so viel bewegender Motorkraft? Mit der Aviator Kollektion gelingt das zu fairen Preisen. Die 3300-4 Fliegeruhr besticht mit der markanten Farbkombination aus klassischem Schwarz und warmem Roségold. Als besonderes Highlight kommen die Indizes und Ziffern im aufregenden 3D-Look daher. Mit einem Gehäuse-Durchmesser von (nur) 45 Millimetern fällt dieses Modell relativ filigran aus – zumindest für Chotovelli Uhren. Das Zifferblatt beschränkt sich auf eine, für Fliegeruhren typische, gut ablesbare Sekundenanzeige. Totalisatoren oder sonstige Funktionen gibt es stattdessen bei der ansonsten sehr ähnlich konstruierten Aviator 3300-14 Multifunktionsuhr. Ein schwarzes Lederarmband mit Dornschließe umgibt das in mattem Rosé beschichtete Edelstahlgehäuse. Vor Wasser geschützt ist diese sehenswerte Pilotenuhr mit bis zu 10 ATM.

Chotovelli Big Pilot XXL Herrenuhr 7900-107900-10 Big Pilot XXL Herrenuhr

Mit ähnlich minimalistischem Zifferblatt präsentiert sich auch die 7900-10 XXL Herrenuhr aus der Big Pilot Kollektion. Der Blick fällt sofort auf die markanten Indizes im Fliegeruhren-typischen Sekundenformat. Darunter verbergen sich zwei dezent gehaltene Totalisatoren, die Aufschluss über Datum und vergehende Sekunden geben. Edles Saphirglas schützt das energisch rot und schwarz gefärbte Antlitz. Die detailreich verzierte Krone sorgt für einen zusätzlichen Blickfang im sonst sehr zurückgenommenen Design. Nachleuchtende Zeiger und entsprechende Indizes sorgen für Übersicht in jeder Lage.

Vintage Pilot XXL Herren Chronograph 7200-11

Obwohl nahezu alle Chotovelli Uhren einen Hauch von Vintage versprühen, setzt die Vintage Pilot Serie dem Flair von Altbewährtem die Krone auf. Zuerst fällt das sehr ungewöhnlich gestaltete Zifferblatt ins Auge: Chotovelli Vintage Pilot XXL Herren Chronograph 7200-11Tatsächlich scheinen beim kurzen Hinsehen nur jene Ziffern für die erste Viertelstunde deutlich sichtbar markiert. Alle weiteren Indizes hüllen sich in tiefes Schwarz – auf mattschwarzem Hintergrund. Vielleicht eine Anspielung darauf, dass für die Piloten früherer Zeiten schon wenige Sekunden zählten? In jedem Fall überzeugt der Chronograph mit einem extravaganten Design. Sein hellbraunes Lederarmband hebt sich vom sonstigen tiefschwarzen Look entscheidend ab. Den Überblick über 24 Stunden, Tag und Sekunden sichern zwei Totalisatoren und die Datumsanzeige auf 4 Uhr.

Chotovelli Uhren: italienischer Schick für viele Gusti

Bravissimi! Zwar sind die speziellen Kreationen der Marke dem eigenen Anspruch getreu alles andere als Massenware. Derart ideenreiche Designs treffen dennoch zahlreiche Formen von unterschiedlichem Geschmack: Wer den Rennsport und schnelle Autos liebt, wird an den spektakulären Zeitanzeigern ebenso Gefallen finden wie all jene, die von echten Vintage-Qualitäten begeistert sind. Obwohl das Sortiment sich ausschließlich Herrenuhren widmet, könnte manch filigraneres Modell in kontrastreicher Originalität auch zarte Damenarme schmücken. Dank moderaten Preisen bei erstklassiger Handwerkskunst und qualitativ hochwertigen Materialien werden die individualistischen Chotovelli Uhren zu perfekten Begleitern für nahezu jedermann.