Dukudu

«Mehr coole Uhren von der Trendmarke Oozoo»

Armbanduhren mit Persönlichkeit: Was kurios klingt, versucht das niederländische Label Dukudu in seinen Herren- und Damenuhren zu verkörpern. Der gut angezogene Nachbar, die Kellnerin aus der Bar um die Ecke: Unterschiedlichste Protagonisten des alltäglichen Lebens wollen die Designköpfe in charakterstarke Zeitanzeiger übersetzen. Damit geben die Trenduhren der vom erfolgreichen Uhrenhersteller Oozoo herausgebrachten Marke Aufschluss über deutlich mehr als den aktuellen Stand von Sekunden und Minuten.

Gestatten: Gustav, Gaby und Gregor

Jede eigene Persönlichkeit definiert sich nach außen hin über den ihr verliehenen Namen. Selbstverständlich hören somit auch die einzelnen Armbanduhren aus dem Hause Dukudu auf so liebevolle Vornamen wie Gustav, Gaby und Gregor oder auch ausgefallenere Kreationen mit Namen Abbi, Barbro oder Cornelis.

dukudu-herrenuhr-gustav-du-019-rose-edelstahlband-45-mm dukudu-herrenuhr-barbro-du-001-braun-silberfarben-weiss-lederband-45-mm dukudu-herrenuhr-cornelis-du-017-schwarz-goldfarben-edelstahlband-45-mm

Ob die Exzentrik des Eigennamens einen Einblick in die jeweilige Persönlichkeit gewährt, bleibt – wie bei den menschlichen Pendants – dahingestellt. Eindeutig ist hingegen das Bestreben des jungen Labels, unterschiedliche Arten von Individualität und damit nicht weniger als den jeweiligen Zeitgeist einzufangen.

dukudu-damenuhr-abbi-du-101-grau-perlmuttoptik-silberfarben-meshband-40-mm dukudu-herrenuhr-gregor-du-018-goldfarben-edelstahlband-45-mm

So zeigt sich „Abbi“, die nach den Aussagen der Designer ihrer liebsten Barfrau nachempfunden ist, betont stark, kühl und energisch. Gregor hingegen ist der immer makellos nach der neuesten Mode gekleidete Dandy – welche Armbanduhr könnte ihn besser verkörpern als ein Klassiker in strahlendem Gelbgold, mit Gliederarmband und imposanten Ausmaßen!

Hauptmerkmal: Qualität, die mit der Zeit geht

Zur Individualität des 21. Jahrhunderts gehört ebenso eine emsige Präsenz in sozialen Netzwerken. Auch dort zeigen sich Abbi und Co. in Form kunstvoller Tragefotos und Outfit-Kombinationen, die Lust auf das Eintauchen in die Welt der Mode machen. So ist es vor allem die Liebe zu aktueller Fashion, welche die Designs der Trenduhren belebt – und der Passion für Armbanduhren Inspirationen liefert. Wer bei den Worten Fashion und Mode jedoch zuerst an schnelllebige und damit sehr vergängliche Trends denkt – hat Recht.

qualitaet-die-mit-der-zeit-geht

Und auch wieder nicht: Denn selbst wenn die Trends mit dem Zeitgeist gehen, bleiben die Trenduhren des Labels beständig. Qualität wünschen sich die Designer als erstes Alleinstellungsmerkmal ihrer Kreationen. Stark, kraftvoll und zuverlässig sollen die Zeitanzeiger sein – und auch so aussehen. Das wiederum sind Attribute, die nie wirklich aus der Mode kommen.

Von Oozoo zu Dukudu

Aufmerksame Betrachter sehen den Designs von Dukudu ihre kreative Herkunft möglicherweise auf den ersten Blick an: Denn dahinter steht das seit 14 Jahren mit immer neuen Uhrenkollektionen erfolgreiche Label Oozoo. Ebenso wie der Newcomer macht auch die niederländische Trendmarke sofort klar: Zuerst kommt die Mode – aber natürlich ist die richtige Uhrzeit ebenfalls von Bedeutung. Und Mode gestaltet sich bei Oozoo absolut zeitlos und dennoch zeitgemäß. Diesen Spagat bewerkstelligt das Unternehmen vor allem mithilfe des Zaubergriffs dezenter Zurückhaltung: Die Zifferblätter deuten häufig mehr an, als sie wirklich zeigen. Farben und Formen sind so klassisch und modern zugleich, dass sie auf ganz eigene Weise „allgemeingültig“ wirken. Auf den Wiedererkennungswert kompromissloser Qualität setzt Oozoo ebenso wie der junge Neueinsteiger Dukudu.

dukudu-damenuhr-olivia-du-115-grau-perlmuttoptik-rosefarben-lederband-40-mm

In der gegebenen Preisklasse beste Uhrwerke sowie Echtleder-Armbänder und eine erstklassige Verarbeitung gehören zum Selbstverständnis der Marke. Verwandelbare Allgemeingültigkeit inszeniert jedoch das klare Gegenteil zur betont persönlichen Note der Gustavs, Marits, und Olivias und anderen Armbanduhren aus dem Hause Dukudu.

Außen bold, innen zart

Hinter der ersten Kollektion des frisch gegründeten Trendlabels steht eine intensive Betrachtung des Uhrenmarktes: Im entsprechenden Preissegment fehlten den Designern Modelle, welche die kraftvolle Stärke eines durch und durch massiven Looks mit kontrastreichen Akzenten abrunden. Das gelingt ihnen dank eines zarten und flachen Gehäuses. Diese spezielle Konzeption sieht nicht nur tough und edel zugleich aus, sondern verleiht den Ausführungen von Dukudu einen besonderen Tragekomfort.

dukudu-herrenuhr-sven-du-016-titaniumgrau-rose-edelstahlband-45-mm dukudu-herrenuhr-nils-du-013-schwarz-anthrazit-lederband-45-mm dukudu-damenuhr-xxl-gaby-du-107-grau-rose-silbergrau-lederband-45-mm

Die optischen Merkmale bleiben trotz dieses übergreifenden Anspruchs so vielschichtig, wie Persönlichkeiten es nun einmal zu sein pflegen. Sven (DU-016 – titaniumgrau/rosé) ist beispielsweise der smarte Businesstyp, der in seinem dunkelgrauen Gewand jederzeit eine gute Figur macht. Ebenso wie Nils (Herrenuhr Nils DU-013 – schwarz/anthrazit – Lederband – 45 mm), der mit seinem marmoriert wirkenden Zifferblatt irgendetwas zwischen Sportler und Individualist darstellt. Die schon angesprochene Gaby (DU-107) verkörpert die entschlossene Powerfrau mit zarten Seiten: Ihr Gehäuse umfasst im Durchmesser stolze 45 mm – was eher einer gängigen Herrenuhr entspricht. Dabei beschränkt sich die Gehäusehöhe auf filigrane 7 mm. Dieser Kontrast wird durch das verhältnismäßig sehr schmale Armband fortgesetzt. Doch das Label bietet noch mehr Armbanduhren-Persönlichkeiten.

dukudu-damenuhr-lotte-du-112-puderrosa-rose-lederband-40-mm dukudu-damenuhr-marit-du-113-puderrosa-schwarz-grau-lederband-40-mm

Lotte (DU-112 – puderrosa/rosé) präsentiert sich beispielsweise auf dem harmonischen Mittelweg. Das mit 40 mm Durchmesser immer noch sehr große Gehäuse fließt in ein entsprechend breites Lederband über. Soft und weiblich wirkt Lotte trotzdem – dank ihrer weichen Puderfarben, die Marit (Damenuhr Marit DU-113 – puderrosa/schwarz/grau – Lederband – 40 mm) durch ihre dunkle Mitte aufwirbelt. Vom tiefschwarzen Zifferblatt heben sich die Indizes lediglich durch einen matten Glanz ab. Allein die Zeiger greifen den sanften Roséton auf. Ohne Zweifel verbirgt sich hinter Marit eine völlig andere Persönlichkeit als sie bei Lotte zu finden ist.

Vielseitiger Newcomer bereichert die Zeitgeschichte der Armbanduhren

Dank diesen durchdachten wie ausdrucksstarken Kreationen bringen die Niederländer mit Dukudu ein Label hervor, das den Markt an Herren– und Damenuhren durch neue Ideen bereichert. Wer möchte, kann seine „Persönlichkeit“ – oder ein amüsantes Abbild davon – direkt am Puls tragen. Oder Sie entscheiden einfach nach Ihrem rein optischen Geschmack, ob Abbi, Marit oder eine ganz andere am besten zu Ihnen passt.

dukudu-herrenuhr-jorn-du-009-braun-rose-petrol-lederband-45-mm

So vielfältig wie die unterschiedlichen „Typen“ gestaltet sich auch die Auswahl der neuesten Kollektion. Massive Erscheinungen, die im Gegensatz zu ihren betont flachen Gehäusen stehen und sich im Fokus auf bestmögliche Qualität treffen: Die Kombination aus Stärke, Zartheit und erlesenen Werten ist es, was Dukudu Armbanduhren ausmacht.