Startseite | Neuheiten & Empfehlungen | Jacques Farel hayfield

Jacques Farel hayfield

« Nachhaltige Armbanduhren so schön wie die Natur »

Von der Natur inspiriert: Die Jacques Farel hayfield Kollektion ist trotz breiter Farbauswahl durch und durch grün. Der gewisse Unterschied kann sich sehen – und fühlen – lassen!

Holz Armbanduhr statt Kinderwecker

Wer das angesehene Schweizer Unternehmen Jacques Farel vorwiegend durch dessen exzellente Kollektionen bunter Kinderuhren sowie hübscher Wecker für die Kleinen kennt, wird ins Staunen geraten über den sehr erwachsenen Auftritt der neuen hayfield Uhren. Die Edition richtet sich nur noch indirekt an den Nachwuchs – und zwar indem sie durch Verantwortungsgefühl und Nachhaltigkeit ihr kleines Stück zur Welt von morgen beiträgt.

Das gelingt auf äußerst ausgefallene Art gleich in zweierlei Hinsicht: Fertigung und Ausgangsstoffe sind alles andere als gewöhnlich. Sie erheben einen Anspruch hinter dem mehr steht als schöner Schein. Und genau das sieht man den nachhaltigen Uhren von Jacques Farel hayfield auch an.

Das neue Jacques-Farel-Label

In der Tat blickt das so jung wirkende Familienunternehmen Jacques Farel bereits auf eine mehr als dreißigjährige Geschichte zurück. Einst 1984 in der Schweiz ins Leben gerufen, wird es mittlerweile von Tochter und Sohn des Gründers erfolgreich weitergeführt. Im Falle der aktuellen hayfield-Reihe gehen die Wege in eine besonders grüne Richtung. Damit erfüllen sich Joanne Froidevaux-Nixon und ihr Bruder Elliot einen lang gehegten Wunsch: Es gilt, eine nachhaltige Holz Armbanduhr zu erschaffen! Hunderte von Arbeitsstunden und all ihr Stolz stecken – nach Angaben der beiden Köpfe der renommierten Uhrenmarke – in dieser extravaganten und zugleich durch und durch bodenständigen Kollektion.

hayfield steht für Nachhaltigkeit, ist umweltfreundlich und ohne gesundheitliche Einschränkungen tragbar.

Das Holz – Ahorn und Walnuss

Natürlich ist die Bezeichnung „Holz Armbanduhr“ nicht hundertprozentig wörtlich zu verstehen. Vielmehr sind vereinzelte Akzente des Gehäuses oder des Zifferblattes mit Details des für seine Unverwüstlichkeit stehenden Naturmaterials versehen. Es steht also in erster Linie die symbolkräftige Wirkung im Vordergrund, die Verbindung mit den Elementen etwa. Das verwendete Ahorn- und Walnussholz zählt zu den besonders robusten Vertretern seiner Art und wird gerne im Bereich der Innenarchitektur genutzt. Im Falle der Jacques Farel hayfield Uhren handelt es sich um FSC-zertifiziertes Holz.

Jacques Farel hayfield Multifunktion Herrenuhr ORM2001 Oeko-Lederband 42 mm Jacques Farel hayfield Multifunktion Herrenuhr ORM2005 Oeko-Lederband 42 mm

Das Kürzel „Forest Stewardship Council“ – kurz FSC – steht für den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur. Zudem entstammt das Holz kultiviertem Anbau. Ihren edlen Glanz beziehen die aus Holz bestehenden Uhren-Elemente durch einen schützenden Lacküberzug. Auch dieser steht im Einklang mit der Natur, ist lösungsmittelfrei und erfüllt mit der REACH-Verordnung eine der strengsten Chemikalienregelungen weltweit. Von all diesen Aspekten profitiert neben den natürlichen Ressourcen auch der Träger – insbesondere wenn es sich um Menschen mit speziellen Unverträglichkeiten handelt.

Das Leder – lässt Allergiker aufatmen

Allergien gegen Chrom gehören zu den häufigsten Gründen, warum viele Personen auf das Tragen hochwertiger Ledererzeugnisse verzichten müssen. Nicht so im Falle dieser Uhren: Sie besitzen die unvergleichbare Klasse edler Lederarmbänder. Dabei handelt es sich jedoch um exquisites Ökoleder aus deutscher Produktion. Es wurde mit wertvollen Ingredienzien aus pflanzlicher Basis gegerbt – völlig ohne Chrom.

Jacques Farel hayfield Damenuhr ORW1001 Oeko-Lederband 38 mm Jacques Farel hayfield Damenuhr ORW1002 Oeko-Lederband 38 mm Jacques Farel hayfield Damenuhr ORW1004 Oeko-Lederband 38 mm Jacques Farel hayfield Damenuhr ORW1005 Oeko-Lederband 38 mm

Auch die lebendigen Farben sind absolut chrom- und schwermetallfrei und mit zahlreichen Zertifikaten versehen, darunter ECARF und IVN. Durch diese besonders schonende Verarbeitung bleiben die authentischen Charakteristika des Leders vollständig erhalten und erschaffen so ein individuelles Resultat. Zudem sorgen die offenen Lederporen für angenehme Atmungsaktivität auf der Haut. Im Griff sind die Armbänder unvergleichlich geschmeidig. Ihre Innenflächen beherbergen den äußerst robusten und elastischen Naturstoff Kork als Polsterung.

Die Kollektion – nachhaltige Uhren mit Schick

Die Edition setzt sich aus zwei Linien zusammen: hayfield 38 mm (ORW) und hayfield 42 mm (ORM). Beide unterscheiden sich augenscheinlich in ihrem Durchmesser, aber auch die Designs variieren. Dennoch handelt es sich grundsätzlich durchweg um Unisex Uhren – und nicht um Damenuhren und Herrenuhren. Erlaubt ist also, was gefällt.

Die unterschiedlichen Größen lassen lediglich kreativen Spielraum zu.

ORW1001-1007 – die klassischen Minimalisten

Mit ihrer besonders minimalistischen Optik erfreut die kleinere ORW-Reihe Puristen und Liebhaber geradliniger Strukturen. Das Zifferblatt zeigt sich auf ein funktionales Minimum reduziert. Neben sehr prominenten Ziffern auf 6 und 12 Uhr erscheinen die sonstigen Indizes lediglich angerissen. Allerdings geben sie zusätzlich in charmant zurückhaltender Weise Aufschluss über die 60 Sekunden. Das je nach Modell dezent weiß oder in einem sanften Hellbraun gehaltene Zifferblatt ordnet sich visuell ganz dem markanten Gehäusering aus Ahornholz unter.

Jacques Farel hayfield Damenuhr ORW1003 Oeko-Lederband 38 mm Jacques Farel hayfield Damenuhr ORW1006 Oeko-Lederband 38 mm Jacques Farel hayfield Damenuhr ORW1007 Oeko-Lederband 38 mm

Auch die Farbwahl setzt die absolut naturverbundene Ausstrahlung der Modelle fort: So zeigt sich die ORW1007 etwa mit tief olivgrünem Lederband, während die Jacques Farel hayfield ORW1003 bis 1006 in allen Variationen von warmem Braun zum weißen Zifferblatt daherkommen. Auch ORW1001 und ORW1002 Holz-Armbanduhren fügen sich in diese Farbfamilie, ergänzen diese jedoch um einen einheitlichen Ton des Zifferblattes.

ORM2001-2005 – die stattlichen Multifunktionsuhren

Die markanten hayfield Uhren der größeren ORM-Reihe zeigen neben ihrer stattlicheren Größe bereits auf den ersten Blick einen signifikanten Unterschied zur klassischen ORW-Reihe. Ihre drei Totalisatoren deuten bereits an, was sich innen verbirgt: Ein Miyota 6P29 Multifunktionswerk treibt die charismatischen Zeitanzeiger an. Diese sind mit zartem Ahornholz unterlegt und fügen sich stilvoll in den Sonnenstrahlenschliff des Zifferblattes ein. Das Edelstahlgehäuse ist in diesem Fall mit einem Walnussholz-Ring versehen, der sich farblich dem sonstigen Design des jeweiligen Modells anpasst.

Jacques Farel hayfield Multifunktion Herrenuhr ORM2002 Oeko-Lederband 42 mm Jacques Farel hayfield Multifunktion Herrenuhr ORM2003 Oeko-Lederband 42 mm Jacques Farel hayfield Multifunktion Herrenuhr ORM2004 Oeko-Lederband 42 mm

So präsentiert sich die ORM2002 beispielsweise in einer kräftig dunklen Nuance von Braun, während die ORM2003 in einem warmen Grün daherkommt. Bei der ORM2004 hingegen handelt es sich um ein softes Cognacbraun mit passend hellerem Holzring.

hayfield Uhren – alles andere als gewöhnlich!

Mit der neuen hayfield Kollektion gelingt der Marke Jacques Farel etwas Außergewöhnliches: Alle Unisex Modelle stellen nachhaltige Uhren dar, denen man ihren unkonventionellen Hintergrund in ihren markanten Details auf anziehende Art sofort ansieht.