Startseite | Life & Style | Oozoo Sommerkollektion 2016

Oozoo Sommerkollektion 2016

« Die Oozoo Sommerkollektion 2016 – hier werden neue Trends kreiert »

Vor etwa 14 Jahren lancierte die niederländische Marke Oozoo die ersten Uhrenkollektionen. Zunächst als absoluter Favorit in den Niederlanden vermarktet, strebte das Unternehmen Oozoo bald schon mit Erfolg nach Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien und in viele andere EU-Staaten. Selbst in Übersee, genauer gesagt in Mexiko, Venezuela, Australien und Neuseeland kennt man mittlerweile die Uhrenmarke mit den 4 präsenten „O“ im Namen. Die Philosophie des Unternehmens will am Puls der Zeit designen und neue Outfits vollenden. Die Uhr versteht das Unternehmen als modisches Accessoire, die Optik steht deswegen absolut im Vordergrund. Komplettiert wird das Ensemble von solider Technik, einwandfreier Verarbeitung und hochwertigen Materialien. Die beweist der Hersteller auch mit der Oozoo Sommerkollektion 2016.

Oozoo ist der jüngste, große Erfolg der Horologie. Das Unternehmen verkauft in vielen Ländern mehr Modelle als jeder andere Hersteller und verdankt seine herausragende Marktstellung dem Gedanken, die Uhr nicht als funktionalen Zeitanzeiger zu sehen, sondern als Teil eines Lifestyles, als fester Bestandteil der Mode. Es geht dabei nicht mehr wirklich darum, zu erfahren, welche Uhrzeit gerade ist. Oozoo verpackt den inzwischen nebensächlichen Grund eine Uhr zu tragen in ein modisches Accessoire und macht den Zeitmesser damit besonders bei jungen Generationen, die trotz Uhr eher auf Smartphone das Smartphone schauen, um die Zeit abzulesen wieder mehr als salonfähig. Oozoo macht die Uhr selbst zum Trend.

Im Trend liegen ist alles

Jährlich bietet Oozoo 5 Kollektionen mit zahlreichen Modellen. 2014 wurden gar gut 600 Designs angeboten. Ähnlich wie die meisten Fashionunternehmen lanciert das Label neue Designs auch den Jahreszeiten entsprechend. Aktuell bietet das Unternehmen seine neuen Timepieces in der Oozoo Sommerkollektion 2016 an. Besonders viel Wert wird dabei gewohnt auf das Armband gelegt. Animalprint, Nieten und Gold bilden dabei einen Fokus der Kollektion. Doch Oozoo hat angesichts der Fülle seiner Modelle natürlich deutlich mehr zu bieten.

Die Oozoo Uhrentrends 2016 – Modetrend Downsizing

Neue Uhren von Oozoo sind, gemäß der Entwicklung in den letzten Jahren, bei den Herren wieder etwas kleiner geworden. Sportliche Herrenmodelle bieten daher oft nur noch Gehäusegrößen unter 45 Millimetern. Klassische Eleganz steht bei der Summer Collection im Vordergrund und die Farben Blau, Braun und Grau überwiegen bei den Herrenmodellen im Zifferblatt und beim Armband. Hier scheint optisch Understatement zu dominieren. Für die Damenwelt darf es noch einen Touch eleganter sein. So findet sich die Oozoo 2016 Kollektion hauptsächlich in den Farben Weiß, Rosé, Cognac, Camel, Hellgrau, Taupe, Hellblau und Sand wieder. Modelle mit Armbändern im Schlangen-, Leoparden- oder Kroko-Look sind in bester Manier eines Roberto Cavalli außerdem absolut in. Die Zifferblätter sind entweder mit Indizes im 5-Minuten-Takt oder oft mit arabischen Ziffern gestaltet und weisen schlichten Zeigern sowie leuchtend bunten Zeigerkreationen den Weg. Wer weiterhin auf XXL-Optik steht wird allerdings nach wie vor ebenso fündig.

Klassisch und schlicht

Oozoo Damenuhr puderrosa C8001     Oozoo Damenuhr beige C8000

Die Oozoo Sommerkollektion 2016 zeigt sich mit Modellen von quarzgesteuerten Analoguhren. Ihre Fertigung ist wertig und folgt hohen Standards – sowohl bei Damen wie auch bei den Herren bestimmt dieses seriöse Innere sämtliche Modelle. Gleichermaßen aufrichtig sind auf Wunsch auch die Designs der Uhren. C8001 und C8000 zeigen mit dünnen Armbändern in rauem Leder und gedeckten Farben verbunden mit runden Stahlgehäusen, wie diese Schlichtheit aussieht.

Oozoo Herrenuhr cognac-weiss C7445

Klassische Designs finden sich natürlich auch bei den Herren: Herrenuhr C7445 zeigt beispielsweise Schlichtheit im 45mm Gehäuse und wird dabei in klassischer Fliegeruhren Art von großen Ziffern und den Farben Cognac, Weiß und Schwarz begleitet.

Es geht noch klassischer – Go Vintage

Oozoo Ultra Slim Vintage Herrenuhr C7733 schwarz    Oozoo Ultra Slim Vintage Herrenuhr C7382 silber-grau    Oozoo Ultra Slim Vintage Uhr C7746 puderrosa-weiss

Alle Welt spricht von Vintage. Nicht nur bei Möbeln, Hochzeiten und in der Mode ist „Vintage“ zu einem Schlagwort geworden, das gleich einen ganzen Lifestyle umreißt. Bei den Vintage Modellen von Oozoo wird auf subtile Erscheinungen gegenüber offensichtlichen Heritage-Referenzen Wert gelegt. So sind neue Uhren für den Sommer mit feinen Konturen und Linien entstanden, welche ganz offensichtlich auf extravagante Elemente beim Design verzichten. Die Oozoo Ultra Slim Vintage Herrenuhr C7733 zeigt keine rückwärtsgewandte Nostalgie, sondern interpretiert Retro auf unifarbene Art in Schwarz. Herrenuhr C7382 bietet dem ergänzend ein klassisches, silbernes Meshband, das stillvoll von einem grauen Zifferblatt ausgeführt wird. Dass Vintage für Ladies nicht immer in bedeckten Farben sein muss zeigt hingegen das Modell Oozoo Ultra Slim Vintage C7746. Trotz Puderrosa und Weiß zeichnen die schlanken Silhouetten dieser Ausführung unverkennbar ein Bild, das von Bauhaus inspiriert wirkt.

Hilfszifferblätter als kleine Eyecatcher

Oozoo Herrenuhr C7449 schwarz    Oozoo XXL Damenuhr C8010 weiss    Oozoo XXL Damenuhr C8011 sand-goldfarben

Ebenfalls trendy für die Summer Collection sind Sub-Dials oder Hilfszifferblätter, welche z. B. einen dezentralen Sekundenzeiger oder das Datum gesondert auf dem Zifferblatt anzeigen. Ist das Uhrendesign auch sonst eher spartanisch gestaltet, so bieten diese zusätzlichen Zifferblätter eine kleine Besonderheit bei vielen Modellen der Oozoo Sommerkollektion 2016. Dieser Modetrend ist für den Herrn z. B. bei Oozoo Herrenuhr C7449 deutlich sichtbar und wird bei den Damen z.B. dezent bei der XXL Damenuhr C8010 in Weiß und auffällig bei der Leopardenuhr C8011 fortgesetzt. Auf den viel gezeigten Uhrentrend des Winters mit zwei Metalltönen, die etwa goldene und silberne Farbtöne miteinander kombinieren, verzichtet der Oozoo-Sommer. Hier steht die Verbindung von gelbgoldenen Elementen mit großer Farbigkeit im Fokus.

Individualisierung mit passenden Lederarmbändern

Oozoo Lederarmband Struktur schwarz Oozoo Lederarmband Fliegerband cognac-braun Oozoo Steel Lederarmband Fliegerband braun Oozoo Steel Lederarmband blau

Zeiten, in der jeder eine Uhr trug, bis er eine neue brauchte sind längst passé. Der Mann oder die Frau von heute hat zumeist mehrere Uhren. Die niedrige Preisspanne von 20 – 60 € begünstigt dies natürlich. So kann die Wahl des Uhrenmodells dem Outfit angepasst werden. Auch die zahlreichen und einzeln erhältlichen Lederarmbänder der Oozoo Uhren begünstigen dies. So kann fast jede Uhr der Marke mit gleich mehreren Uhrenbändern kombiniert werden. Die Möglichkeiten sind dabei vielfältig und nahezu unbegrenzt.

Summer Collection Specials für Damen

Natürlich sind die Damenuhren von Oozoo im Gegensatz zu Herrenmodellen schmaler, filigraner und auch im Gehäuse-Durchmesser meist etwas zarter. Weitere Trends des Sommers sind florale Ornamente und andere Verzierungen. Die Frauenmodelle gehen eindeutig weg von Unisex-Modellen und hin zu individuellen Uhren für Damen mit modischem Steinbesatz und offensichtlicher Weiblichkeit.

Oozoo Modeuhren sind mehr als ein Trend

Dass die vielfältigen und modischen Modelle aktuell den Nerv der Zeit treffen, scheint angesichts des überall ernst genommenen Trends zur Individualisierung wenig überraschend. Dass Oozoo selbst hingegen mehr als ein Trend ist, zeigen hingegen der langanhaltende Erfolg der Marke und die ständige Leidenschaft mit der neue Produkte den Weg auf den Markt finden. Und wem die Verbindung von Fashion, Lifestyle und Uhren plausibel erscheint, wird nicht nur momentan, sondern auch in kommenden Kollektionen mit Oozoo gut beraten sein.