Startseite | Life & Style | Trendige Kinderuhren

Trendige Kinderuhren

« Ganz wie bei den Großen – trendige Kinderuhren »

Schon recht früh müssen Jungen und Mädchen heute beginnen, sich nach Uhrzeiten zu richten. Die Zubettgehzeiten, der Kindergarten- oder Schulbesuch, ja selbst die Freizeit richten sich nach bestimmten Uhrzeiten. Mit speziellen Kinderuhren ist das Erlernen des Ablesens einfacher. Schöne Designs helfen dabei und halten außerdem die Motivation hoch.

Oozoo Kinderuhr cognac-weiss JR176 Just Kinderuhr schwarz-weiss 48-S0007-WH Calypso Kinder Digitaluhr schwarz K5666-6

Nahezu immer ist die Kinderuhr für die ganz Kleinen dazu gedacht, das Ablesen der Uhrzeit zu erlernen. Aus diesem Grund müssen Uhren für Kinder nicht nur optisch überzeugen, sondern ebenso das Ablesen so einfach wie möglich machen. Zum Glück haben sich einige Uhrenhersteller auf die differenzierte Gestaltung der Ziffernblätter spezialisiert und setzen auf eigens für die Zielgruppe angefertigte analoge und digitale Kinderuhren.

Dies zeigt sich beispielsweise in besonders großen, kontrastreichen Displays oder in einer Zifferblattaufteilung mit exakten Minutenstrichen.

Wann sollten Kinder die Uhrzeit ablesen lernen?

In jedem Fall benötigen Kinder eine gewisse Zeitspanne, um sich auf bestimmte, uhrzeitabhängige, Geschehnisse einzustellen. Bereits Babys erleben ihr Dasein mit bestimmten zeitlichen Rhythmen, welche sich mit dem Wachstum verändern. Selbst Grundschulkinder leben noch im „Jetzt“ und bringen Geschwindigkeiten, Dauer und Zeitunterschiede durcheinander. In diesem Alter ist das Interesse an der Zeit jedoch bereits sehr groß, sodass der Ausdruck „noch x Mal schlafen, dann …“ entsteht. Im Fachhandel gibt es ausreichend Bücher, welche das Erlernen des „Uhrenablesens“ erleichtern. Dieser Lese- bzw. Lernstoff ist bereits im Kindergarten- oder Grundschulalter geeignet. Wann ein Kind nun das Zeit ablesen lernen soll, hängt vom Entwicklungsstand und dem Interesse des Kindes ab.

Es gibt Jungen und Mädchen, welche bereits im Vorschulalter die Zeit kennen, andere wiederum lernen sie zusammen mit dem Lesen und Schreiben. Wann also der richtige Zeitpunkt ist entscheiden Eltern mit ihren Kindern gemeinsam. In der Regel wird das Uhr Ablesen zwischen 4 und 8 Jahren erlernt. Der Unterricht beginnt dabei natürlich allein mit den Stunden und idealerweise beispielsweise mit einer selbstgebastelten Pappuhr. Natürlich können die Kleinen die Minuten erst verstehen, wenn sie auch die Zahlen bis mindesten 60 kennen. Als Zwischenschritt empfiehlt sich der Zugang über halbe und viertel Stunden.

Kinderuhren – modisch und funktional

Ist erst einmal die Hürde des Erlernens genommen, dann sollten Sie Kindern ein kindgerechtes Modell kaufen. Dies kann ein verspieltes Modell mit Motiven wie Fußbällen oder bekannten Comicfiguren sein. Ebenso beliebt ist ein Pendant zu Mamas oder Papas Uhr. Natürlich in kleiner Ausführung. Wichtig ist auch dabei ein gut lesbares Ziffernblatt, wenn es sich um eine Analoguhr handelt. Bei der allerersten Kinderuhr sollten Sie auf eine Digitaluhr verzichten, denn die Zeitangabe im 24-Stunden-Takt kann Kinder schnell verwirren und macht die Anwendung des Erlernten nicht gerade einfacher.

sOliver Kids Armbanduhr Fussball SO-2983-PQ Haribo Kinderuhr Fußball HA3867-WH-GR2 sOliver Kids Armbanduhr Prinzessin SO-2592-PQ Haribo Kinderuhr pink HA3867-RO

Ferner sollte die Uhr nicht zu groß und nicht so schwer sein, sodass sie als Belastung angesehen wird. Am besten ist es, wenn Jungen und Mädchen ihr Modell selbst aussuchen können. Das Armband sollte ebenso wie die Uhr selbst, den oftmals rauen Spielgewohnheiten des Kindes, standhalten können. Zumeist werden beispielsweise von den Firmen Timex, Scout, Calypso oder Just robuste Modelle speziell für Kinder angeboten. Die Uhren für Kinder überzeugen mit trendigen Styles, verfügen über poppige Farben, Stoff- oder Silikonarmbänder und sind weitestgehend stoß- bzw. kratzfest.

Besonders auf das Uhrengehäuse können Eltern dabei achten. Dieses sollte neben der Robustheit aus allergiearmen oder -freien Metallen bestehen und außerdem spritzwassergeschützt sein. Eine hochwertige und präzise Verarbeitung der Kinderuhren steht außerdem im Vordergrund und bringt nur Vorteile mit sich.

Eigenschaften der idealen Kinderuhr

Natürlich haben Kinder zwischen 4 und 8 hier schon ihre eigene Meinung, was das Aussehen ihres Modells betrifft. Und Eltern dürfen hier ruhig auf ihre Kinder hören. Ganz gleich für welche Kinderuhr Ihr Nachwuchs sich entscheidet. Eine Uhr, die Ihrem Kind gefällt, motiviert zum Tragen und Ablesen. Bevor Sie Ihrem Kind allerdings die Wahl lassen, sollten Sie selbst eine Vorauswahl treffen. Gerade einige, wenige Eigenschaften sind dabei wichtig.

Timex Kids Kinderuhr Jungen TW7B99500 Timex Kids Kinderuhr Maedchen TW7B99400 Scout Action Boys Kinderuhr Fußball 376026 Scout Action Girls Mädchenuhr Pferd 378065

Achten Sie z.B. darauf, dass Ihre Kinderuhr möglichst viele Ziffern ausschreibt. Bestenfalls sind die Zahlen von 1-12 komplett zu sehen. Römische Ziffern verwirren und sind gänzlich ungeeignet. Ideal ist es außerdem wenn Großer und Kleiner Zeiger sich deutlich voneinander abheben und gut zu erkennen sind. Verzichten können Sie am Anfang auf den Sekundenzeiger. Auch eine Datumsanzeige ist unpraktisch, da sie ablenkt und den Fokus auf das Wesentliche verstellt. Ist das Ablesen einer Digitaluhr für die Kids auch noch so verlockend einfach, sie sollten in jedem Fall das Ablesen der Analoguhr erlernen, da diese das Grundverständnis für Zeit besser fördern.

Eine Digitaluhr empfiehlt sich später als zusätzliche Uhr, wenn es um sportliche Aktivitäten geht oder z. B. eine Stoppuhr ein sehnlicher Wunsch ist. Viele Eltern schwören außerdem auf ein Textilarmband mit Klettverschluss, welches das Anlegen der Uhr erleichtert. Erst wenn das Kind den kleinen Metallstift in das kleine Loch bekommt, sich also feinmotorisch entwickelt hat, kann zu einem Uhrenband mit Dornschließe gegriffen werden. Mit den Kinderuhren von Timex, Just, Oozoo, Scout oder Calypso sind Sie mit zahlreichen bunten Modellen gut beraten. Die Hersteller erfüllen zu großen Teilen alle Anforderungen und bieten eine vielfältige Auswahl.

Was tragen die Jungs?

Natürlich sind auch die Geschmäcker von Kindern verschieden und neben Evergreens wie bestimmten Motiven setzen sich auch immer wieder Trends durch. Bei den Jungs bis 8 Jahren liegen dabei Fußball-, Helikopter-, Smiley-, Astronauten-, Lastwagen- und Autouhren voll im Trend. Auch bei den Farben bleiben Jungs sich treu. Diese pendeln zwischen Blau, Grün, Gelb und Schwarz ein. Allgemein sind Uhren für Kinder sehr von Motiven geprägt. Disneyfiguren, Harry Potter Motive, Spiderman, Batman und Co. sind bei Jungen sehr beliebt und bleiben wohl auch die kommenden Jahre Trend.

sOliver Kids Armbanduhr Weltraum SO-2590-PQ sOliver Kids Armbanduhr Pirat SO-2588-PQ Scout Crystal Jungenuhr 305001 Scout Crystal Jungenuhr 305002

Als zweite oder dritte Uhr, d.h. ab 8 Jahren sollen die Uhren „junger Männer“ natürlich cooler und erwachsener werden. Besonders beliebt sind dabei beispielsweise Calypso und Timex Digitaluhren mit allerlei Zusatzfunktionen wie Wecker, Stoppuhr, Alarmfunktion, Sekunden- und Datumsanzeige. Ab einem Alter von 12 Jahren lohnt sich durchaus bei Jungen wie Mädchen auch ein Blick in das modische Sortiment des niederländischen Herstellers Oozoo. Viele Modelle hat der Hersteller für zarte Handgelenke konzipiert. Die Designs sind durch und durch erwachsen und nehmen aktuelle Trends auf. Oozoo Kinderuhren sind damit für junge Damen und Herren die richtige Marke.

Scout Sweeties Mädchenuhr Delfin 301013Welche Uhren wünschen sich Mädchen?

Mädchen bis 8 bevorzugen zarte Pastelltöne und lieben Lila oder Rosa. Die berühmte japanische Figur „Hello Kitty“, Blumen, Delfine, Elfen, Hasen, Vögel auf den Zifferblättern liegen immer im Trend. Auch erfreuen sich Disneyfiguren wie aktuell Anna und Elsa aus die Eiskönigin großer Beliebtheit. Kinderuhren für größere Mädchen sind bei jungen Damen schon früher als bei Jungen den Modellen der Erwachsenen sehr ähnlich. Entsprechende Modelle bieten neben Oozoo, Timex, Calypso viele weitere Anbieter.

Fazit

Kinderuhren sollen das Erlernen der Uhr erleichtern und sind deshalb übersichtlich und mit großen Ziffern sowie Minutenstrichen versehen. Die Modelle der Uhren für Kinder sollten robust, wasserfest, langlebig und im Idealfall mitwachsend sein. Weiche Stoffarmbänder mit Klettverschluss eignen sich besser als starre Kunststoff- oder Lederarmbänder mit Dornschließe. Geeignete Uhrenmarken für Kinder bei Analoguhren und später Digitaluhren sind: Timex, Scout, Calypso, Just, Oozoo und dergleichen.